Dyson DC 62 Animalpro Handstaubsauger

Dyson DC 62 Animalpro HandstaubsaugerMit dem DC 62 Animalpro kam vor einigen Monaten der Nachfolger des beliebten DC 45 Handstaubsaugers auf den Markt. Im Vergleich zum Vorgänger wurde Einiges optimiert. Das Gewicht wurde reduziert, die Saugleistung erhöht und die Ladezeit um fast 40 % verkürzt.

Unser Test: Wir haben den Dyson-Handstaubsauger mit dem ungewöhnlichen Design fast 3 Monate intensiv getestet. Hierbei haben wir unseren Schwerpunkt auf das Beseitigen von gewöhnlichem Feinschmutz und Tierhaaren in der Wohnung gelegt. Der DC 62 soll schließlich einen handelsüblichen Bodenstaubsauger ersetzen. Aber auch bei der Fahrzeuginnenreinigung musste der Handstaubsauger zeigen, was er leisten kann.

Update November 2016: Den direkten Nachfolger Dyson V6 Absolute haben wir ebenfalls getestet. Inzwischen gibt es sogar schon den Dyson V8 Handstaubsauger. Dieses Gerät hat mit 425 Watt deutlich mehr Leistung und die Akkulaufzeit wurde verdoppelt.

Zunächst jedoch die technischen Daten des DC 62 Handstaubsaugers:

HerstellerDyson
ModellDC 62 Animalpro
Akku22,2 V Li-Ion
Ladezeit3,5 Stunden
Saugdauer (bei 100 W Leistung)6 Minuten
Saugdauer (bei 28 W Leistung)20 Minuten
Motorleistung350 W
Gewicht2,00 Kg
Dyson DC 62 Animalpro Handstaubsauger
Dyson DC 62 Animalpro Handstaubsauger mit Zubehör

Der Handstaubsauger Dyson DC 62 im Test

Nachdem wir schon Erfahrung mit dem Dyson DC 34 Akkusauger sammeln konnten, war die Handhabung des großen Handstaubsaugers nicht mit einer bedeutenden Umstellung verbunden. Auch bei diesem Modell kommt der markante Pistolengriff zum Einsatz, mit dessen Hilfe man den Akku schonen kann, weil er Motor nur läuft, wenn man den Knopf betätigt.

Beim Akkusauger war das ein nettes Feature – doch auch hier haben wir schon angemerkt, dass es beim Dauereinsatz eher störend ist. Beim Handstaubsauger mit dem man in der Regel große Flächen saugt, ist das „Gedrückthalten“ des Pistolengriffs  sehr ermüdend. Man muss permanent die Taste drücken, denn es gibt keine Feststelltaste. An der Rückseite des Motorblocks gibt es eine Taste für die höhere Saugstufe, die wir jedoch nie benötigten – denn auch im normalen Modus hat der DC 62 ordentlich Power. (Bei Nutzung der höhreren Saugleistung reduziert sich zudem die Saugdauer ganz erheblich.)

DC 62 Animalpro einsatzbereit
DC 62 Animalpro einsatzbereit
Handhabung des Animalpro
Handhabung des Animalpro


Praxistest:Wir haben den Handstaubsauger über mehrere Wochen in einem Haushalt mit Vierbeinern getestet. Hierzu wurde der klassische Bodenstaubsauger aus der Wohnung verbannt und der DC 62 musste dessen Aufgaben komplett übernehmen. Der Animalpro musste sich auf verschiedenen Untergründen beweisen (Laminat, Teppich, Fliesen) und neben Tierhaaren und Krümeln auch feinen Bohrstaub aufnehmen. Bei der Reinigung des Fahrzeuginnenraums kam das Gerät auch zum Einsatz.

Im Praxiseinsatz machte sich sofort die sehr gute Saugleistung und die extreme Wendigkeit bemerkbar. Man kommt mit der großen Bürste wirklich gut zurecht und merkt sofort den Unterschied im Vergleich zu einem gewöhnlichen Bodenstausbsauger. Egal ob man den Boden saugt oder höher liegende Stellen erreichen möchte – Mit dem DC 62 ist das problemlos möglich.

Der Sauger ist angenehm leicht und komplett kabbellos. Das geringe Gewicht ermöglicht ein schnelles und müheloses Vorankommen auch auf Teppich und durch den Akku entfällt das lästige Steckdosen-Wechseln. Die hohe Flexibilität hat jedoch Grenzen. Durch die Nutzung des starren Verlängerungsrohrs kann man nicht beliebig unter einem Schrank saugen. Das geht mit einem normalen Staubsauger natürlich auch nicht ohne Weiteres – aber beim DC 62 kann es zu unansehnlichen Schrammen auf dem schönen matten Lack kommen.

Zubehör:Durch das umfangreiche Zubehör macht der Animalpro auch bei der Autopflege eine gute Figur. Mann kann den Bürstenaufsatz schließlich auch ohne das Verlängerungsrohr nutzen. So schnell und gründlich war der Kofferrraum noch nie ausgesaugt! Die kompakten Maße und die hohe Saugleistung ermöglichen eine gründliche Pflege des Fahrzeuginnenraums, wenngleich Akkusauger in der Regel noch etwas kompakter sind. Dennoch kann man den Sauger in diesem Bereich gut nutzen und spart die Anschaffung eines anderen Gerätes.

Leider ist der Schmutzauffangbehälter deutlich unterdimensioniert, sodass man (je nach Untergrund) nach jeder Nutzung den Auffangbehälter leeren musst. Auf der anderen Seite zeigt das auch, wie hoch die Saugleistung ist. Insbesondere im Hinblick auf die Entfernung lästiger Tierhaare zeigt der Animalpro sich von der besten Seite. Leider bleiben viele längere Haare an der Bürste hängen, wo man diese dann relativ umständlich von Hand entfernen muss.

Der Hersteller Dyson bietet (je nach Bedarf) noch weiteres Zubehör an. So kann man unter anderem Ersatzfilter oder auch eine Parkettdüse erwerben.

Reinigung:Die Reinigung des Dyson-Handsaugers ist extrem einfach. Es muss lediglich eine kleine Sperre gelöst werden und der Schmutz kann direkt in den Mülleimer fallen. Sehr praktisch und ausgesprochen hygienisch – sofern man den Behälter regelmäßig leert. Der Auffangbehälter hat ein Volumen von circa 300 ml und darf auf keinen Fall zu voll werden. In diesem Fall staut sich der Schmutz und wird stark komprimiert. Die Entfernung ist dann sehr staubig und unhygienisch und nur mithilfe von Hilfsmitteln, wie einem Stock oder langen Schraubendreher, möglich. Der integrierte Filter ist waschbar und sollte einmal im Monat gereinigt werden.

Bürstenaufsatz des Dyson DC 62
Bürstenaufsatz des Dyson DC 62
zur Reinigung kann die Bürste zerlegt werden
zur Reinigung kann die Bürste zerlegt werden

Vor- und Nachteile des Handstaubsaugers

  • Sehr gute Saugleistung auf allen Untergründen.
  • Sehr einfache und hygienische Entleerung.
  • Kurze Ladedauer.
  • Viel Zubehör.
  • 2 Jahre Garantie.
  • Auffangbehälter ist zu klein.
  • Reinigung der Bürste ist umständlich.

Die Ladedauer des Akkus beträgt moderate 3,5 Stunden. Man kann das Gerät jedoch auch schon früher wieder nutzen – der moderne L-Ion- Akku lässt sich davon nicht irritieren. Im Gegensatz zu älteren Akkus (Ni-Cd) kommt es auch nicht zum Memoryeffekt. (Verringerung der Gesamtkapazität des Akkus)

Fazit:Der Dyson DC 62 Animalpro Handstaubsauger ist ein würdiger Ersatz für einen normalen Bodenstaubsauger. Schnell und mühelos kann man circa 20 Minuten saugen und den schicken Staubsauger danach wieder an die Ladestation hängen. Die hohe Saugleistung und das flexible Einsatzkonzept konnten auf ganzer Linie überzeugen. Insbesondere in großen Wohnungen mit viel Freiraum oder einem Haus mit mehreren Etagen kann der Handstaubsauger seine Stärken voll ausspielen.
Dyson Digital Slim DC62 (für alle Bodenarten, Elektrobürste mit Carbonfasern 25,0 cm, inkl. Zubehör) iron/weiß
  • 2 Tier Radial Cyclone Technologie, Zwei Zyklonreihen arbeiten gleichzeitig, um den Luftstrom zu erhöhen. Auf diese Weise können mehr mikroskopisch kleine Staubpartikel aufgenommen werden
  • Nickel-Mangan-Cobalt Akku : Gleichmäßiger Verbrauch der Batterieleistung bis zu drei mal schnellere Ladezeit als andere Akkus
  • Vom Boden bis zur Decke - und für alles dazwischen - Abnehmbares Rohr zur flexiblen Reinigung von schwer erreichbaren Stellen
  • Lieferumfang: Dyson Digital Slim DC62,Breitere Elektrobürste (25cm) mit Carbonfasern für alle Bodenbeläge, Wandhalterung mit Ladestation, Kombidüse und Fugendüse

6 Kommentare

  1. Danke für den informativen und umfassenden Testbericht. Da der frühere Staubsauger seinen Geist aufgab, hatten wir einen Ersatz zu finden und haben uns für den „Dyson DC 62 Animalpro“ entschieden. Sind gespannt ob die Versprechen eingelöst werden.

  2. Danke für den Test! Gerade heute hat unser Animalpro DC34 seinen Geist aufgegeben. Passen die Düsen, das Rohr usw. auch an den neuen DC 62, den V6 und den V8?

    1. Das sollte passen. Allerdings haben wir nicht alle Geräte vor Ort und um das tatsächlich zu prüfen.

      Viele Grüße,
      Ralf von Handsauger-Test.de

    2. Hallo Jan,

      einen Versuch ist es wert, kann gut sein, dass alles kompatibel ist.
      Ich weiß es jedoch nicht mit Sicherheit.

      Viele Grüße,
      Ralf von Handsauger-Test.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.